Aktio­nen für Fes­te und Veranstaltungen

Das Fest soll ein schö­ner und erleb­nis­rei­cher Tag wer­den und Sie sind auf der Suche nach etwas Aus­ge­fal­le­nem? Es soll Aktio­nen geben, die nicht all­zu lan­ge dau­ern, aber den­noch ein blei­ben­des Erleb­nis hin­ter­las­sen? Sport­li­che- oder Geschick­lich­keits­übun­gen für die Kin­der und Eltern?
Dann ist Ker.mit der rich­ti­ge Ansprechpartner!

Ange­bo­te

Bogen­schie­ßen

Bogen­schie­ßen

Unser Ange­bot zum Bogen­schie­ßen ist bei Klein und Groß äußerst beliebt. Bei die­ser Akti­on kön­nen Kin­der und Jugend­li­che sowie Erwach­se­ne mit­ein­an­der den Ner­ven­kit­zel des Schie­ßens auf Ziel­schei­ben erle­ben. Wir haben ver­schie­de­ne Sport­bö­gen für Links- und Rechts­hän­der, sowie einen klei­ne­ren Com­po­und­bo­gen. Alle Sicher­heits­re­geln und Vor­keh­run­gen wer­den selbst­ver­ständ­lich vor­ab mit den Teilnehmer*innen vor­ge­stellt und bespro­chen, um Unfäl­len und mög­li­chen Ver­let­zun­gen direkt vor­zu­beu­gen. Zur eige­nen Absi­che­rung wer­den eben­falls Arm­scho­ner bereit­ge­stellt und das siche­re Bogen­schie­ßen durch die opti­ma­le Stand­po­si­ti­on und dem Hal­ten des Bogens wer­den von einem der Teamer*innen vor­ge­stellt und ange­lei­tet. Wäh­rend des gesam­ten Ablaufs sind immer min­des­tens zwei Per­so­nen des Ker.mit Teams anwe­send, um die Sicher­heit der Teilnehmer*innen gewähr­leis­ten zu kön­nen. Somit wird das Schie­ßen mit dem Bogen spie­lend leicht gelernt und gleich­zei­tig die Kon­zen­tra­ti­on sowie Koor­di­na­ti­on gestärkt. Das Tref­fen der Ziel­schei­be führt zu einem Erfolgs­er­leb­nis und kann zur Stär­kung des Selbst­ver­trau­ens beitragen.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: ab 6 Jah­ren durchführbar
Kom­pe­ten­zen: Selbst­ver­trau­en, Kon­zen­tra­ti­on, Kör­per­be­herr­schung (unter ande­rem „zur Ruhe kommen“)

 

Nied­rig­seil­gar­ten

Nied­rig­seil­gar­ten

Slack­li­nes sind seit eini­gen Jah­ren schon sehr ver­brei­tet und kom­men in ers­ter Linie aus dem Fun­sport­be­reich. Jedoch bie­ten die gespann­ten Gur­te viel mehr als nur rei­nen Spaß. Ähn­lich wie in einem Hoch­seil­gar­ten, las­sen sich die Slack­li­nes hin­ter­ein­an­der auf­bau­en und ver­bin­den – jedoch alles in einer unge­fähr­li­chen Absprung­hö­he von ca. 15cm! Je nach Abspra­che kann der Slack­­li­­ne-Par­­cour für ein­zel­ne Teilnehmer*innen eine Her­aus­for­de­rung dar­stel­len oder aber auch so auf­ge­baut wer­den, dass nur die Klas­se gemein­sam die­sen Par­cour schaf­fen kann. So wird neben der Koor­di­na­ti­on, auch die Klas­sen­ge­mein­schaft gestärkt. Es gibt ver­schie­de­ne Hilfs­mit­tel wie z.B. her­un­ter­hän­gen­de „Lia­nen“, fle­xi­ble Lia­nen an einer Rol­le, „Schlapp­seil“ und vie­le mehr!
Spre­chen Sie uns an und wir kön­nen Sie je nach The­ma­tik in der Klas­se bera­ten. Dazu kön­nen wir indi­vi­du­ell den „Nied­rig­seil­gar­ten“ nach Ihren Wün­schen konzipieren.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: Schon ab 5 Jah­ren kön­nen die Kin­der mit­hil­fe versch. Hal­te­mög­lich­kei­ten den „NSG“ schaffen!
Kom­pe­tenz­för­de­rung: Koor­di­na­ti­on (Balan­ce und Kör­per­be­herr­schung), Selbst­ver­trau­en, Kon­zen­tra­ti­on, Team­work und Ver­trau­en in die Gruppe

Kis­ten­klet­tern

Kis­ten­klet­tern

Das Kis­ten­klet­tern ist eine erleb­nis­päd­ago­gi­sche Akti­on und kann von uns sowohl am Baum als auch dank unse­rer “Tra­ver­se” auf frei­em Gelän­de ange­bo­ten wer­den. Sind die Siche­run­gen am Baum ange­bracht oder das Gerüst auf­ge­baut, kön­nen die Teil­neh­mer begin­nen einen Turm aus Kis­ten vor­sich­tig zu sta­peln und die­sen dann zu erklim­men. Die Schwie­rig­keit hier­bei liegt dar­in, dass der Turm mit jeder wei­te­ren Kis­te immer wacke­li­ger wird. Siche­rungs­vor­keh­run­gen sind selbst­ver­ständ­lich bereits getrof­fen. Die Teil­neh­mer sind mit Klet­ter­gur­ten und Hel­men aus­ge­stat­tet und wer­den von einem Klet­ter­seil über eine „Topro­­pe-Siche­­rung“ von uns gesi­chert. Soll­te der Turm aus Kis­ten ein­stür­zen, ist ein siche­res Her­un­ter­glei­ten am Klet­ter­seil gewährleistet.
Ob zu Schul­fes­ten, pri­va­ten Fei­ern oder als Team­trai­ning mit Kin­dern, Jugend­li­chen oder Erwach­se­nen, eine Kis­ten­klet­ter­ak­ti­on eig­net sich per­fekt dafür Kom­pe­ten­zen wie Kon­zen­tra­ti­on, Kör­per­span­nung oder Balan­ce zu ver­bes­sern und das Selbst­be­wusst­sein zu stär­ken. Die Erfah­rung des Klet­terns hilft dabei die eige­nen Gren­zen erfor­schen zu kön­nen. Hier kön­nen das Ver­trau­en und der Zusam­men­halt der Grup­pe gestärkt wer­den, wenn es sowohl dar­um geht sich selbst als auch von ande­ren gehal­ten zu werden.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: Ab 6 Jah­ren geeignet
Kom­pe­ten­zen: Selbst­ver­trau­en, Team­work, Kör­per­be­herr­schung (wie Balan­ce und Koordination)

Baum­klet­tern (Mon­key­klet­tern)

Baum­klet­tern (Mon­key­klet­tern)

Beim Baum­klet­tern geht es hoch hin­aus und an geeig­ne­ten Bäu­men wird die­ses Ange­bot zur Ver­fü­gung gestellt. Mit Klet­ter­gur­ten und Hel­men aus­ge­stat­tet liegt es an jedem selbst, wie weit auf einem Baum geklet­tert wer­den möch­te. Dabei wer­den die Kin­der von uns mit einer Topro­pe­si­che­rung an einem Umlenk­punkt am Baum gesi­chert. An den Bäu­men wer­den die Baum­klet­tergrif­fe (soge­nann­te Mon­keys) befes­tigt, um das Klet­tern zu erleich­tern. Doch ist der Pfad nicht durch die Mon­keys vor­ge­ge­ben. Auch Äste und ande­re Mög­lich­kei­ten am Baum halt zu fin­den, kön­nen zum Errei­chen der Spit­ze ver­wen­det wer­den. Es kos­tet etwas Über­win­dung hoch hin­auf zu klet­tern, doch mit der Unter­stüt­zung der Klas­se kön­nen die Teilnehmer*innen wei­te­ren Mut fas­sen und über sich hinauswachsen.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: ab 6 Jah­ren geeignet
Kom­pe­tenz­för­de­rung: Selbst­ver­trau­en und Ver­trau­en in die Grup­pe, Krea­ti­vi­tät, Kör­per­be­herr­schung und kör­per­li­che Fitness

Ver­­eins- oder Firmenfeste

Für Fes­ti­vi­tä­ten haben wir ver­schie­dens­te Übun­gen, Metho­den, Spie­le und Aktio­nen in unse­rem Reper­toire. Spre­chen Sie uns an und wir bera­ten Sie ger­ne! Wir füh­ren ganz nach Ihren Wün­schen ver­schie­de­ne Aktio­nen für Ihr Fest durch!

Bei­spie­le für Aktionen:

  • Bogen­schie­ßen
  • Kis­ten­klet­tern
  • Baum­klet­tern
  • Jakobs­lei­ter
  • Nied­rig­seil­gar­ten
  • Inter­ak­ti­ons­übun­gen
Bogen­schie­ßen

Bogen­schie­ßen

Unser Ange­bot zum Bogen­schie­ßen ist bei Klein und Groß äußerst beliebt. Bei die­ser Akti­on kön­nen Kin­der und Jugend­li­che sowie Erwach­se­ne mit­ein­an­der den Ner­ven­kit­zel des Schie­ßens auf Ziel­schei­ben erle­ben. Wir haben ver­schie­de­ne Sport­bö­gen für Links- und Rechts­hän­der, sowie einen klei­ne­ren Com­po­und­bo­gen. Alle Sicher­heits­re­geln und Vor­keh­run­gen wer­den selbst­ver­ständ­lich vor­ab mit den Teilnehmer*innen vor­ge­stellt und bespro­chen, um Unfäl­len und mög­li­chen Ver­let­zun­gen direkt vor­zu­beu­gen. Zur eige­nen Absi­che­rung wer­den eben­falls Arm­scho­ner bereit­ge­stellt und das siche­re Bogen­schie­ßen durch die opti­ma­le Stand­po­si­ti­on und dem Hal­ten des Bogens wer­den von einem der Teamer*innen vor­ge­stellt und ange­lei­tet. Wäh­rend des gesam­ten Ablaufs sind immer min­des­tens zwei Per­so­nen des Ker.mit Teams anwe­send, um die Sicher­heit der Teilnehmer*innen gewähr­leis­ten zu kön­nen. Somit wird das Schie­ßen mit dem Bogen spie­lend leicht gelernt und gleich­zei­tig die Kon­zen­tra­ti­on sowie Koor­di­na­ti­on gestärkt. Das Tref­fen der Ziel­schei­be führt zu einem Erfolgs­er­leb­nis und kann zur Stär­kung des Selbst­ver­trau­ens beitragen.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: ab 6 Jah­ren durchführbar
Kom­pe­ten­zen: Selbst­ver­trau­en, Kon­zen­tra­ti­on, Kör­per­be­herr­schung (unter ande­rem „zur Ruhe kommen“)

 

Nied­rig­seil­gar­ten

Nied­rig­seil­gar­ten

Slack­li­nes sind seit eini­gen Jah­ren schon sehr ver­brei­tet und kom­men in ers­ter Linie aus dem Fun­sport­be­reich. Jedoch bie­ten die gespann­ten Gur­te viel mehr als nur rei­nen Spaß. Ähn­lich wie in einem Hoch­seil­gar­ten, las­sen sich die Slack­li­nes hin­ter­ein­an­der auf­bau­en und ver­bin­den – jedoch alles in einer unge­fähr­li­chen Absprung­hö­he von ca. 15cm! Je nach Abspra­che kann der Slack­­li­­ne-Par­­cour für ein­zel­ne Teilnehmer*innen eine Her­aus­for­de­rung dar­stel­len oder aber auch so auf­ge­baut wer­den, dass nur die Klas­se gemein­sam die­sen Par­cour schaf­fen kann. So wird neben der Koor­di­na­ti­on, auch die Klas­sen­ge­mein­schaft gestärkt. Es gibt ver­schie­de­ne Hilfs­mit­tel wie z.B. her­un­ter­hän­gen­de „Lia­nen“, fle­xi­ble Lia­nen an einer Rol­le, „Schlapp­seil“ und vie­le mehr!
Spre­chen Sie uns an und wir kön­nen Sie je nach The­ma­tik in der Klas­se bera­ten. Dazu kön­nen wir indi­vi­du­ell den „Nied­rig­seil­gar­ten“ nach Ihren Wün­schen konzipieren.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: Schon ab 5 Jah­ren kön­nen die Kin­der mit­hil­fe versch. Hal­te­mög­lich­kei­ten den „NSG“ schaffen!
Kom­pe­tenz­för­de­rung: Koor­di­na­ti­on (Balan­ce und Kör­per­be­herr­schung), Selbst­ver­trau­en, Kon­zen­tra­ti­on, Team­work und Ver­trau­en in die Gruppe

Kis­ten­klet­tern

Kis­ten­klet­tern

Das Kis­ten­klet­tern ist eine erleb­nis­päd­ago­gi­sche Akti­on und kann von uns sowohl am Baum als auch dank unse­rer “Tra­ver­se” auf frei­em Gelän­de ange­bo­ten wer­den. Sind die Siche­run­gen am Baum ange­bracht oder das Gerüst auf­ge­baut, kön­nen die Teil­neh­mer begin­nen einen Turm aus Kis­ten vor­sich­tig zu sta­peln und die­sen dann zu erklim­men. Die Schwie­rig­keit hier­bei liegt dar­in, dass der Turm mit jeder wei­te­ren Kis­te immer wacke­li­ger wird. Siche­rungs­vor­keh­run­gen sind selbst­ver­ständ­lich bereits getrof­fen. Die Teil­neh­mer sind mit Klet­ter­gur­ten und Hel­men aus­ge­stat­tet und wer­den von einem Klet­ter­seil über eine „Topro­­pe-Siche­­rung“ von uns gesi­chert. Soll­te der Turm aus Kis­ten ein­stür­zen, ist ein siche­res Her­un­ter­glei­ten am Klet­ter­seil gewährleistet.
Ob zu Schul­fes­ten, pri­va­ten Fei­ern oder als Team­trai­ning mit Kin­dern, Jugend­li­chen oder Erwach­se­nen, eine Kis­ten­klet­ter­ak­ti­on eig­net sich per­fekt dafür Kom­pe­ten­zen wie Kon­zen­tra­ti­on, Kör­per­span­nung oder Balan­ce zu ver­bes­sern und das Selbst­be­wusst­sein zu stär­ken. Die Erfah­rung des Klet­terns hilft dabei die eige­nen Gren­zen erfor­schen zu kön­nen. Hier kön­nen das Ver­trau­en und der Zusam­men­halt der Grup­pe gestärkt wer­den, wenn es sowohl dar­um geht sich selbst als auch von ande­ren gehal­ten zu werden.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: Ab 6 Jah­ren geeignet
Kom­pe­ten­zen: Selbst­ver­trau­en, Team­work, Kör­per­be­herr­schung (wie Balan­ce und Koordination)

Baum­klet­tern (Mon­key­klet­tern)

Baum­klet­tern (Mon­key­klet­tern)

Beim Baum­klet­tern geht es hoch hin­aus und an geeig­ne­ten Bäu­men wird die­ses Ange­bot zur Ver­fü­gung gestellt. Mit Klet­ter­gur­ten und Hel­men aus­ge­stat­tet liegt es an jedem selbst, wie weit auf einem Baum geklet­tert wer­den möch­te. Dabei wer­den die Kin­der von uns mit einer Topro­pe­si­che­rung an einem Umlenk­punkt am Baum gesi­chert. An den Bäu­men wer­den die Baum­klet­tergrif­fe (soge­nann­te Mon­keys) befes­tigt, um das Klet­tern zu erleich­tern. Doch ist der Pfad nicht durch die Mon­keys vor­ge­ge­ben. Auch Äste und ande­re Mög­lich­kei­ten am Baum halt zu fin­den, kön­nen zum Errei­chen der Spit­ze ver­wen­det wer­den. Es kos­tet etwas Über­win­dung hoch hin­auf zu klet­tern, doch mit der Unter­stüt­zung der Klas­se kön­nen die Teilnehmer*innen wei­te­ren Mut fas­sen und über sich hinauswachsen.

Kurz­in­for­ma­ti­on:

Alter: ab 6 Jah­ren geeignet
Kom­pe­tenz­för­de­rung: Selbst­ver­trau­en und Ver­trau­en in die Grup­pe, Krea­ti­vi­tät, Kör­per­be­herr­schung und kör­per­li­che Fitness

Ver­­eins- oder Firmenfeste

Für Fes­ti­vi­tä­ten haben wir ver­schie­dens­te Übun­gen, Metho­den, Spie­le und Aktio­nen in unse­rem Reper­toire. Spre­chen Sie uns an und wir bera­ten Sie ger­ne! Wir füh­ren ganz nach Ihren Wün­schen ver­schie­de­ne Aktio­nen für Ihr Fest durch!

Bei­spie­le für Aktionen:

  • Bogen­schie­ßen
  • Kis­ten­klet­tern
  • Baum­klet­tern
  • Jakobs­lei­ter
  • Nied­rig­seil­gar­ten
  • Inter­ak­ti­ons­übun­gen

Kon­takt­for­mu­lar